Aus Baronevents wird Baronevents

„Alles bleibt anders“, „Alles auf Anfang“ oder auch „Neues Jahr, neues Glück“ – all diese Phrasen treffen zu – BARONEVENTS stellt sich neu auf und verpasst sich einen neuen Anstrich.

Was vor 6 Jahren als, mehr oder weniger, Deckmantel für die Arbeit als freier Projektleiter von BARONEVENTS-Gründer Sebastian Baron startete, wird nun als allumfassende Anlaufstelle für Kundenfragen in Sachen Live-Kommunikation ausgebaut.

Manch einer nennt das Eventagentur. Für das unser Verständnis ist dieser Begriff jedoch überholt.

Wer Lösungen für Fragen im Live-Marketing anbieten will, muss weit mehr als die klassischen Eventdienstleistungen offerieren und viele andere Marketing-Disziplinen integrieren und beherrschen, um aus einer einfachen Kundenanfrage und einer Idee ein handfestes Konzept entstehen zu lassen und umsetzen zu können, das mehr bietet als Kurzweile und eine „gelungene Veranstaltung“.

„ … also eine große Kommunikations-Agentur?“

Nein, das kann und will BARONEVENTS nicht sein. Wir sind ein Büro dem Ideen und Lösungen für viele Kommunikationswege und Projekte entspringen und die mit Leidenschaft und viel Know-How umgesetzt werden.

Gern kann man uns dann auch Agentur nennen. Das freut uns umso mehr.

In erster Linie aber ist BARONEVENTS sein Gründer Sebastian Baron, der mit seinem Faible für Inszenierung und Abläufe auf 10 Jahre Erfahrung in verschiedenen Kommunikations-Disziplinen baut und auf ein breites Netzwerk an Marketing- und Kommunikationsexperten zurückgreift, sie sinnvoll zu Rate zieht und an den richtigen Stellen einsetzt.

Konzepte aus einem Guss und eine kosteneffiziente Lösung passend zu Ihren Wünschen sind genau Ihr Ding? Unseres auch!

Wir arbeiten auch weiterhin gern mit lieben Kollegen an spannenden, bestehenden Projekten und helfen bei Kapazitätsengpässen. Auch wer all das „Marketing-Gedöns“ gar nicht hören mag und einfach ein Jubiläum oder ein privates Highlight in besten Händen wissen will, der kann uns gern kontaktieren.

Wir freuen uns auf viele bekannte und noch viel mehr neue Gesichter im kommenden siebten Jahr. Oder doch im ersten?

Alles bleibt anders.

Recommended Posts

Kommentar hinterlassen